Meet the president - Welchen Anzug zu welchem Anlass tragen?

Ein Gentleman zu sein, ist nicht immer einfach. Anzug, Smoking, Stresemann oder doch Frack, welchen Anzug trägt man zu welchem Anlass? In diesem Artikel erfahrt ihr es.

Der Klassiker.
Der Zweiteiler ist die klassische Variante unter dem breiten Spektrum an Anzügen. Ob zur Arbeit, zum Date, zu einer Geschäftseröffnung oder auch zur Vernissage, mit ihm seid ihr an dieser Stelle genau richtig - die halboffiziellen Anlässe. Er ist nicht zu aufdringlich und strahlt doch Souveränität, wie kaum ein anderes Kleidungsstück aus. Wie ihr ihn richtig tragt, könnt ihr in meinem Artikel - Den Anzug richtig tragen - nachlesen.

Official events.
Gehen wir eine Stufe weiter, so finden wir uns im gehobeneren Segment der offiziellen Anlässe wieder. Unter diese fallen Feiern, Beerdigungen, Empfänge am Abend oder auch ein edles Dinner. Hier ist ein schwarzer Anzug mit Weste zu empfehlen. Dazu sollte in der Regel ein weißes Hemd getragen werden, je nach Anlass können auch durch dezente Hemdfarben Akzente gesetzt werden.

A little party never killed nobody.
Vorab, hier handelt es sich um feierliche Anlässe tagsüber, nicht abends. Sei es zur Hochzeit oder auf einer edlen Party, hier seid ihr perfekt beraten mit dem Stresemann. Der Schnitt eines Stresemann entspricht einem klassischen Smokings, wird allerdings mit Stresemannhose und grauer oder ockerfarbener Weste kombiniert.

Dinner at Gatsbys.
Wenn ihr euch fragt, welcher Anzug für das Oper, ins Ballett, ins Casino oder zur Abendveranstaltung mit Dinner richtig ist, gibt es eine einfach Antwort - der Smoking. Für einen feierlichen Anlass am Abend hingegen kann es nur einen geben, den Smoking.

Beach Party.
Bei feierlichen Anlässen unter freiem Himmel hingegen, ist ein Smoking nicht wirklich passend. Gerade in heißen Sommermonaten, an denen man Abends in guter Gesellschaft am See oder Strand sich ein paar Cocktails genehmigt, ist ein helles Dinner Jacket völlig ausreichend. Ein weiterer passender Anlass dafür sind Kreuzfahrten oder Bootsfahrten insgesamt.

Meet the president.
Doch welchen Anzug trägt man bei hochoffiziellen Anlässen? Da müssen wir dann doch noch mal ein anderes Register ziehen - Hier wird der Cutaway getragen. Er ist perfekt für Hochzeiten oder hochoffizielle Empfänge. Dabei muss jedoch stets darauf geachtet werden niemals besser als der Gastgeber gekleidet zu sein. Der Cut besteht aus einem Jackett mit circa knielangen Schößen, einer gestreiften Stresemannhose und einer Weste. Als Alternative können Jackett, Hose und Weste aus dem gleichen Stoff geschneidert sein. Er ist die edelste Form des Anzugs und wird auch gern als Hochzeitsanzug getragen.

Meet the president, at night.
Solltet ihr die Ehre haben an einem Staatsempfang oder -dinner teilzunehmen, das dann auch noch abends stattfindet, dann erst einmal Glückwunsch, allzu viel scheint ihr nicht falsch gemacht zu haben. Wenn ihr jetzt auch noch dem Präsidenten die Hand in einem schönen Frack schüttelt, habt ihr alles richtig gemacht.

Zum Abschluss sei noch eins gesagt, die richtige Anzugwahl nützt leider nichts, wenn ihr ihn nicht richtig tragt. Erscheint ihr zum Staatsdinner mit Frack, der 3 Nummer zu groß ist, dann werdet ihr vermutlich trotz der richtigen Garderobe für den Clown des Abends gehalten.

Und selbst wenn ihr den richtigen Anzug, zum richtigen Anlass gewählt habt - nicht der Anzug macht den Gentlemen, der Gentlemen macht den Anzug.